Gegen die Kälte Tour 2017


Danke an alle Helfer und Spender!

Epilog

Tourbericht 2017


Mit 12 Radlern startet die Gruppe um kurz nach 9:00 am Trammplatz. Nach knapp 10 km stürzt Albrecht auf einem glitschigen Radweg; Bernd und Jacek können nur mit Mühe ausweichen. Albrecht hat sich jedoch nicht verletzt und sitzt bereits kurze Zeit später wieder im Sattel. In Elze verabschiedet sich die HRC-Jugend, so dass sich die Himmelpforten-Expedition auf fünf Radler (Ingvar, Simon, Bernd, Michael und Jacek) reduziert.

Dank der Führungsarbeit von Ingvar und Simon kommt die Gruppe gut voran. Immerhin ist Jacek bereits in Hildesheim gestartet, um die Wunschzettel seiner Kinder persönlich in Himmelpforten auszuliefern. Nach einer eher verkehrsreichen Etappe wird um kurz nach 12:00 Walsrode erreicht, wo sich die Radler in einem Café mit Brötchen, Kuchen und Kakao stärken. Hinter Walsrode nimmt der Verkehr spürbar ab, und die Landschaft wird welliger und abwechslungsreicher. Leider schafft es die Sonne nicht durch die Wolkendecke, so dass die Temperaturen unter 2 Grad bleiben. Aber immerhin gibt es jetzt leichten Rückenwind aus SW.

Um 14.30 wird das Etappenziel Sittensen erreicht. In der liebevoll restaurierten Wassermühle warten nicht nur Kakao satt und leckere Buchweizentorte, sondern auch 12 einheimische Radlerinnen und Radler. Die vom MTV Himmelpforten unter Leitung von Christian Peter initiierte Unterstützung kommt zum richtigen Zeitpunkt. Die niedrigen Temperaturen fordern ihren Tribut, und es sind noch 50 km bis zum Ziel. Die Eskorte ist der Erfolgsfaktor auf der Schlussetappe. Windschatten, Zuspruch und sichere Führung in der einbrechenden Dunkelheit sorgen dafür, dass die Gruppe um 17:30 den Christkindmarkt erreicht.

Dort wartet bereits Bernd Reimers, der Bürgermeister des Christkinddorfes, und bittet die Radler auf die Bühne. Nach einem Ständchen des örtlichen Orchesters und viel Applaus seitens des Himmelpfortener Publikums erhalten die fünf Radler einen „VIP-Zugang“ zum Weihnachtsmann, um die Post persönlich und ohne Zeitverlust zu übergeben. Leider bleibt nur noch wenig Zeit für eine gesellige Runde im Festzelt und einen kurzen Rundgang über den sehr sehenswerten Christkindmarkt. Alle fünf Radler erhalten vom Bürgermeister ein hübsches Teelicht als Souvenir und bedanken sich mit der Zusage, den Besuch im nächsten Jahr zu wiederholen.

Im beginnenden Schneeregen wird um 18:30 der Bahnhof Himmelpforten erreicht. Die Bahn meint es gut mit den Radlern: Alle Züge sind pünktlich, und insbesondere die Fahrt mit dem Heide-Express ist richtig gemütlich. Um kurz nach 22:00 wird Hannover; Bernd, Michael und Jacek setzen die Fahrt mit der S-Bahn fort. Alle sind müde aber sehr zufrieden: Eine ambitionierte sportliche Aktion für einen guten Zweck!




2017

Ergebnis


Route

Hannover - Himmelpforten, geplante Strecke die wir fast so gefahren sind.

Ziel

Christkindmarkt - Seit über 10 Jahren einer der schönsten Weinachtsmärkte in Niedersachsen!

Streckenaufzeichnung

Genau 175,2km sind es gewesen!

Weihnachtshilfe

512€ sind zusammengekommn. Wir sagen:"Danke"!



Wer wir sind


Wir sind eine bunte Gruppe von Rennradfahrern des HRC Hannover. Wir nehmen an Radrennen teil, unterstützen die Nachwuchsarbeit und organisieren Radtouren, wie diese. Organisation: Ingvar Vollprecht, Koordinator: Bernd Blauert-Segna

Für Fragen, Anregungen und Interesse haben wir immer eine offenes Ohr! ;)